Die Arbeitsgruppe Sawitzki

erforscht die molekularen Mechanismen, die der Aktivierung und Inhibierung von Immunzellen und insbesondere der Immuntoleranz zugrunde liegen. Ein spezieller Fokus liegt auf der T-Zellaktivierung, die unter anderem von den Mitochondrien kontrolliert wird.

Sie befinden sich hier:

Forschungsausrichtung - Molekulare Immunmodulation

Der Schwerpunkt der Forschungstätigkeiten liegt in der molekularen Kontrolle der Immunzellaktivierung und Immuntoleranz.

Die Untersuchungen werden sowohl in präklinischen Modellen und in vitro Experimenten (Grundlagenforschung) als auch im Kontext klinischer Anwendungsmöglichkeiten (Translation) durchgeführt.

Inhibitoren und Technologien wie die genetische Modifizierung erlauben der Gruppe, neue Faktoren der Immunkontrolle zu identifizieren und deren Bedeutung nach dem Prinzip von Ursache und Wirkung zu testen. Vergleichende Analysen zwischen gesunden Probanden und Patienten oder innerhalb verschiedener Patientengruppen ermöglichen die Validierung der erhobenen Daten. Sie helfen aber auch, neue Forschungsansätze zu definieren.

Förderung

  • EU FP7 “BIO-DrIM” (01/2012-10/2018): Personalized minimization of immunosuppression after solid organ transplantation by biomarker-driven stratification of patients to improve long-term outcome and health-economic data of transplantation BIO-DrIM“ (Berlin / Barcelona / Prag/ Regensburg / London / Oxford / Nantes / Amsterdam / Hamburg)
  • BMBF e:Kid (05/2014 – 06/2019) „Systems medicine approach to personalized immunosuppressive treatment at early stage after Kidney Transplantation”, SP5: „Analysis of peripheral tolerance signature“
  • DFG Sachbeihilfe (07/2018 – 06/2021) “Control of memory and effector T cell differentiation & maintenance by the mitochondrial protein TCAIM”
  • Stiftung Charité – Einstein BIH Visiting Fellowship für Frau Prof. Maike Sander (01/2019 – 12/2021) „Niche signaling in diabetic beta cell failure: a paradigm for deciphering the role of cellular metabolism in immune – tissue cell communication“
  • Sanofi-Aventis Deutschland GmbH (06/2018 – 05/2021) “Targeting mitochondrial functions and thereby cellular metabolism for treatment of autoimmune diseases”
  • Sanofi-Aventis Deutschland GmbH (10/2018 – 03/2020) „Effect of teriflunomide on reprogramming mitochondrial functions and thus effector T-Cell differentiation“

Methodenspektrum & Service

  • Hauttransplantation in der Maus
  • Transfer-Colitis in Rag-/- Mäuse
  • Multi-parametrische Durchflusszytometrie (konventionell Fluorochrom-basiert und massenspektrometrisch - CyTOF)
  • Funktionelle in vitro Analysen von murinen und humanen T-, B-Zellen und dendritischen Zellen
  • Single Cell Transcriptomics
  • RNA Isolierung
  • Quantitative RT-PCR (human, Ratte, Maus; Vollblut, Leukozyten, Biopsien)
  • Molekularbiologische Treg Quantifizierung / Foxp3 Locus (TSDR) Methylierungsstatus
  • Adenovirale Transduktion von dendritischen Zellen
  • Westernblot
  • Immunhistologie

Kontakt AG Sawitzki

Prof. Dr. Birgit Sawitzki

t: +49 30 450 524 136
f: +49 30 450 524 907