Die Arbeitsgruppe Seifert

Die Arbeitsgruppe forscht im Bereich der Zell- und Gewebetransplantation und untersucht die Immunogenität entsprechender Transplantate.

Sie befinden sich hier:

Zell- und Gewebetransplantation

Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der Untersuchung der Immunogenität von Zell- und Gewebetransplantaten, sowohl bezüglich der zellulären Komponenten als auch der verwendeten Matrixbestandteile.

Förderung

  • DFG-Projekt, Laufzeit 05/2007 bis 05/2010
  • Gemeinschaftsantrag mit Prof. Dr. med. U. Stock (Universität Tübingen)
  • Thema: Modifikation dezellularisierter, autolog wiederbesiedelter xenogener Pulmonklappen zur Verwendung als Aortenklappen
  • Forschungsförderung durch die Charité
  • Industrieprojekte, Kooperationsprojekte mit Firmen aus Österreich und Italien

Methodenspektrum & Service

  • Isolation von primären Keratinozyten und Endothelzellen (Ratte, Human)
  • grundlegende Methoden der Zellkultur (Primärzellen, Hybridomzellen, Zelllinien, Stammzellen)
  • Transfektion/Nukleofektion von Primärzellen (Keratinozyten, Endothelzellen)
  • Adeno-/Retroviraler Gentransfer in Primärzellen
  • In vitro Funktionstests (MLC, Zytotoxizitätstests, Apoptosetests, Allo-Antikörpernachweis und Complement-Tests)
  • Nachweistechniken für Antikörper (ELISA)
  • Durchflusszytometrie
  • Quantitative RT-PCR
  • Immunhistologie
  • Haut-Transplantationsmodell (Ratte)
  • Gefäß-Transplantationsmodell (Ratte)
  • Orthotope Nierentransplantation (Ratte)
  • Besiedlung von Gefäßmatrices im Bioreaktor

Kontakt AG Seifert

PD Martina Seifert

t: +49 30 450 539 435
f: +49 30 450 539 933