Förderung

  • Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG, SFB650 “Zelluläre Ansätze zur Suppression unerwünschter Immunreaktionen“, erste Förderperiode 2005–2008, TP: „Monitoring und therapeutische Optimierung der Toleranzinduktion in kliniknahen Transplantationsmodellen“ (CI)
  • Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG, SFB421 “Protektive und pathologische Ergebnisse der Antigenpräsentierung“, dritte Förderperiode 2004–2007, TP: „Mechanismen der Immunparalyse - Rolle von HO-1“ (PI)
  • Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG, SFB-TR36 “Adoptive T-Zelltherapie“, erste Förderperiode 2006–2010, TP „CMV-specific T cell therapy“ (PI)
  • Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG, SFB-TR19 “Inflammatorische Cardiomyopathie“, erste Förderperiode 2005 – 2008, TP: „Monitoring von funktionellen T-Zellmarkern bei Cardiomyopathie“ (CI)
  • Europäische Union –Integrated Project „RISET – Reprogramming of Tolerance“, 2005-2010, Workpackage leader „Tolerance marker“(PI)
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) – Verbundprojekt „Regulatorische T-Zellen“, 2005-2008, TP: „Humane regulatorische T-Zellen“ (PI)
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) – Translationszentrum „Berlin-Brandenburg Zentrum für Regenerative Therapien (BCRT)“, Erste Förderperiode 2006-2009, Direktor
  • Bundesministerium für Wirtschaft (BMWi) – Verbundprojekt „Entwicklung eines Kits zum Monitoring nierentransplantierter Patienten“, 2006-2008, TP: „Studien an Patientenproben“ (PI)
  • Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG, SFB-TR „T-Zellsingaling“, TP: „Bedeutung von TOAG-1 und SMARCA3 für die transkriptionelle Regulation von T-Zellen bei der Abstoßung und Akzeptenz allogener Transplantate“, in Begutachtung
  • > 10 Industrieprojekte

Forschungsdatenbank

Für mehr Details nutzen Sie bitte auch die Öffnet externen Link im aktuellen FensterForschungsdatenbank der Charité.

Kontakt IMI

Direktor:
Prof. Dr. Hans-Dieter Volk

Sekretariat:
Andrea Gorgas

Charité – Universitätsmedizin Berlin
Campus Virchow-Klinikum
Institutsgebäude Süd
Föhrer Str. 15 / Südstr. 2
13353 Berlin

Postanschrift:
Augustenburger Platz 1

t: +49 30 450 524 062
f: +49 30 450 524 932

E-Mail