Experimentelle Neuroimmunologie - AG Infante

Die vom Experimental and Clinical Research Center (ECRC) geförderte Arbeitsgruppe unter der Leitung von PD Dr. rer. nat. Carmen Infante Duarte beschäftigt sich mit der Ätiopathogenese autoimmuner Erkrankungen des Zentralnervensystems, insbesondere der Multiplen Sklerose (MS).

Sie befinden sich hier:

Die AG Infante beschäftigt sich primär mit der Aufklärung pathophysiologischer und immunregulatorischer Grundlagen und dem Testen neuer therapeutischer Konzepte am Tiermodell der MS, der experimentellen autoimmunen Enzephalomyelitis (EAE).
Des Weiteren befasst sich die Gruppe mit der Entwicklung von Biomarkern für die MS-Diagnostik, spezifisch solchen zur Kontrolle der Antwort auf Therapien und des Fortschrittes des Krankheitsprozesses.

Förderung

  • EU FP7 "UEPHA-MS" TP8 (10/2009-09/2012): United Europeans for the development of Pharmacogenomics in Multiple Sclerosis (Barcelona/Berlin/Bilbao/Hamburg/Moscow/ Rostock/Toulouse)
  • DFG KFO 213 TP4 (01/2012-01/2015) In vivo-Untersuchung okkulter neuroinflammato-rischer Prozesse in Mausmodellen der MS (Infante-Duarte/ Würfel)
  • Novartis Pharma GmbH (ab 08/2012): Monitoring NK cells in fingolimod treated patients.

Methodenspektrum & Service

  • Experimentelle Autoimmune Encephalomyelitis
  • Quantitative RT-PCR
  • ELISA
  • Zellkultur, Zellseparation (MACS, FACS)
  • Allgemeine ZNS-Histologie
  • Immunhistochemie und Immuncytochemie
  • Konventionelle und Konfokalmikroskopie
  • Live-cell Imaging
  • Kleintier Magnetresonanztomographie

Kontakt Experimentelle Neuroimmunologie - AG Infante

PD Dr. rer. nat. Carmen Infante Duarte

t: +49 30 450 539 055
f: +49 30 450 539 906